Kommentare zu Masters of the Universe
Stand: 08.08.2022

Neuer Kommentar zur Serie

1-15 von 466Nächste Seite der ListeEnde der Liste

 Eine sehr schöne Fortsetzung, der Folge 31, wo Skeletor die Unsterblichkeit sucht.

Hier soll eine Bombe entschärft werden, die "Eternia" den Untergang bringen soll ( das ist die eigentliche "Pyramide der Unsterblichkeit", denn die "Pyramide" gibt es nicht, sondern "nur" die Bombe ) und "Orko" ist hier der "Held der Folge", da er mit seiner Zauberkraft ( und der Hilfe des Monsters "Multi-Bot", die die richtige Reihenfolge zur Durchtrennung der bunten Kabel weiß um die Bombe zu entschärfen ) und seiner Größe hier zu punkten weiß und "Eternia" vor dem Untergang retten kann.

Das finden wir toll, denn auch der kleine "Orko" ist, in unseren Augen, ein vollwertiges Mitglied der "Masters of the Universe", auch wenn ihm die " starken Muskeln" fehlen.

Es ist unser Lieblings-Charakter der Serie;-)!!!.

Die Sprecher, wie Peter Pasetti, Klaus-Peter Kaehler, Eric Vaessen, Norbert Langer und Matthias Grimm sowie Horst Frank und Sascha Draeger ( als "Multi-Bot" ) und den anderen Sprechern, sind wie immer große klasse!!!.

Auch die Musik von "Harley & Co." ( die viel bei TKKG, GRUSEL, MASTERS etc., vorkam ), ist einfach genial und zählt zu unserer absoluten Lieblings-EUROPA-Musik;-)!!!.

Fazit: Eine tolle Folge, mit tollen Sprechern, genialer Musik und mal "Orko" als "Held des Tages";-)!!!.

Glockner und Gabi  21.07.2022 19:27

47412 - Kommentar zu Masters of the Universe - (32) - Der Meister-Zauberer

 "Mantisaur" wird hier von Wolf Rathjen gesprochen, habe es auch soeben geändert.

Eine ebenfalls tolle Folge, die ein Zweiteiler ist, denn die Folge 32, "Der Meister-Zauberer" gehört auch noch dazu.

Die Folge besticht ebenso durch eine sehr spannende Geschichte, in der "Skeletor" nach der Unsterblichkeit sucht, was aber eigentlich nicht so recht passen will, da auch schon in einer Folge ( war, glaube ich, Folge 2, "Das Todestor" ) die Rede davon war, das "Skeletor" ein unsterbliches Wesen ist.

Aber was ist schon realistisch, denn das darf man in Hörspielen nicht suchen, denn in erster Linie ist wichtig, dass sie beim Hören Spaß machen, die Sprecher genial sind und die Geschichten spannend sind, da ist Realismus eigentlich fehl am Platze, obwohl er auch nicht so unwichtig ist.

Fazit: Nichts destro trotz ein sehr spannendes Hörspiel, mit genialen Sprechern, fabelhafter Musik ( von "Harley & Co." )....eine immer wieder gern gehörte Folge von uns.

Glockner und Gabi  09.07.2022 17:30

47407 - Kommentar zu Masters of the Universe - (31) - Die Pyramide der Unsterblichkeit

 Die erste MASTERS-Folge, wo das Saugmonster "Leech" ( auf dem Cover rechts ) eine kurze Sprechrolle hat, es wird von Beate Hasenau ( so klingt sie jedenfalls und auf "Hörspielforscher" wird sie auch aufgelistet ) gesprochen.

Habe es gerade hier geändert.

Das erste Mal kommt "Leech" namentlich auf Folge 19, "Das Dämonenpferd" vor.

Ansonsten eine tolle Folge ( gehört definitiv in die Top 5 ), mit genialer Musik von "Harley & Co.", die ich sowieso als eine der besten Musiken von EUROPA halte.

Fazit: Ein wahres Highlight der Serie, was Sprecher und Musik sowie der spannenden Geschichte angeht.

Glockner und Gabi  09.07.2022 16:55

47406 - Kommentar zu Masters of the Universe - (30) - Das Zepter der unendlichen Macht

 Hallo, vielleicht könnt ihr mir ja die Frage beantworten. Welcher Held wurde in den MOTU Hörspielen am meisten gefangen genommen. He-Man und Adam zählen sepperat. Danke schon mal für die Info ?

Tominrok  31.01.2022 19:02

47357 - Kommentar zu Masters of the Universe

 Eine tolle Folge heute nochmals gehört.

Besonders an dieser Folge ist, dass der geniale Gottfried Kramer als MER-MAN hier einen seiner längsten und wichtigsten Auftritt in der Serie hat, denn er kommt sonst eigentlich nicht so oft und lang in einer Folge vor, was eigentlich schade ist, ist er doch einer meiner liebsten Charaktere der Monster-Kämpfer nach Skeletor und Modulok.

Die Folge lässt am Ende eine Frage offen:

Was passiert mit Skeletor?.

Nachdem er sich mit MER-MAN auf der Eisscholle duellieren will ( als einzigsten ), lässt MER-MAN ihn alleine auf der Eisscholle zurück und springt in die Fluten, nicht ohne sich über Skeletor lustig zu machen, weil dieser nicht schwimmen kann.

Ich weiß, Skeletor überlebt….taucht in der nächsten Folge wieder auf.

Aber zu wissen, wie er dort wegkommt, würde einem schon interessieren.

Auch ungewöhnlich, diese Folge fängt nicht mit den bekannten Masters-Intro an, sondern mit einem Orchester-Stück.

Aber unter dem Strich eine ganz gute Folge, mit maritimen Touch, was ich sehr bevorzuge.

Gunther Rehm und Ele  22.06.2021 23:53

47164 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel

 Ein toller Abschluss der genialen "Masters"-Serie, hier zeigen zum leider letzten Male alle Sprecher noch mal alle Register ihres Könnens!!!.

Skeletor scheint es geschafft zu haben, er ist der "König von Eternia" und kostet seinen Truimph auch spürbar aus, aber nicht für lange, denn am Ende des Hörspieles wendet sich das Blatt ein wenig und es gibt ein "Happy End"!!!.

Hier in dieser leider letzten Folgen lernen wir einiges, denn hier hören wir, was unser "lieber Orko" am liebsten für eine Sauce zum Fleisch mag, nämlich Ketchup ( die mag ich auch sehr gerne;-), er ist ein kleiner Feinschmecker, unser "größter Zauberer des Universums";-))!!!.

Der tolle, aber leider schon verstorbene Sprecher Ben Hecker ( * 30.08.1948 - + 21.02.2019 ) feiert mit dieser genialen "Masters"-Folge, 1988, als Bösewicht "Ninjor", seinen Einstand als "EUROPA"-Sprecher und macht das wirklich gut, später war er noch bei "TKKG", "Fünf Freunde", etc., dabei!!!.

Das Cover, dass sehr schlicht gehalten wird, es zeigt nur Skeletor vor einer Höhle, gefällt mir sehr gut!!!.

Auch ist die Musik hier ganz klasse, hier kommen einige Stücke vor, die man nicht unbedingt als "Masters"-Stücke herkennt, sondern auch aus "TKKG" und Co.!!!.

Fazit: Eine sehr gute letzte Folge, der tollen "Masters"-Serie, die eine tolle Geschichte, sehr gute Sprecher und eine sehr gute Musik beinhaltet!!!.

Gunther Rehm und Ele  12.12.2019 21:16

45851 - Kommentar zu Masters of the Universe - (37) - Das Geheimnis der schwarzen Irrlichter

 @ Twiller

Wer mich mobbt, fliegt!!!.

P.S.

Brauche keine spinnerten Kommentare von DIR, auf meine Bewertungen und was ich mit meinem Wissen hier mache, geht Dich einen feuchten Kehricht an, KLAR!!!.

Im Gegensatz zu Dir weiß ICH wenigstens was und gebe keine BLÖDEN Kommentare auf Kommentare von Menschen, die hier nur auf dieser tollen Seite sind und Hörspiele bewerten möchten, KAPISCHE!!!???.

Neuer Kommentar:

Wie viele Antworten ich hier schreibe, kann DIR GANZ EGAL SEIN und wenn ich 1000 ( !!! ) SCHREIBE...

...ich lache auch immer noch und zwar über Deine GRENZENLOSE BLÖDHEIT, suche Dir jemand anderen, DEINE KOMMENTARE LESE ICH NICHT MEHRund kommt der nächste hier, MELDE ICH IHN an den netten Administrator der Seite hier!!!.

Ich schreibe hier nett und sachlich und werde von DIR mit DÄMLICHEN Kommentare zugeschissen!!!.

WENN EINER LACHT, DANN IIIIIICH!!!.

By the Way:

Habe den Kommentar jetzt zusammengefasst...DIR ZULIEBE!!!.

Gunther Rehm und Ele  15.01.2021 00:42

46764 - Antwort zu Kommentar Nr. 45851

 P.S.

Und tschüß!!!.

Namenlos  15.01.2021 16:19

46773 - Antwort zu Kommentar Nr. 46764

 PETITION: MASTERS OF THE UNIVERSE HÖRSPIELE AUF CD

Hallo zusammen,
seid vielen Jahren wünschen sich Hörspiel und/oder Motu Fans
die Hörspielserien von den "Masters of the Universe" und
"Princess of Power" auf CD. Vor einem Jahr nun begann das Label
Europa wieder Klassiker wiederzuveröffentlichen und die Fans wünschten sich
wieder die "Masters of the Universe" und "Princess of
Power" Hörspiele. Doch es gibt einige Probleme:

1. Die Rechte sind zu teuer
2. Mattel hat kein Interesse daran, die Hörspielrechte erneut zu vergeben

Doch das wollen wir jetzt ändern. Mit dieser Petition wollen wir zeigen, wieviele Fans sich eine Wiederveröffentlichung wünschen und das Matell sich endlich mal ein Ruck geben soll und endlich die Hörspielrechte an Europa verkauft.

Hier der Link zu der Petition: www.petitionen.com/wir_wollen_die_masters_of_the_universe_und_princess_of_power_horspiele_als_komplettbox_auf_cd_-oder_ruckt_endlich_die_horspielrechte_raus_mattel

Hugo  10.12.2019 18:51

45849 - Kommentar zu Masters of the Universe

 Hier in dieser Folge tut mir mein "Lieblingscharakter" Orko sehr leid, weil er durch die "Hand des Bösen" leider vorerst nicht mehr zaubern kann!!!.

Er versucht es immer wieder, aber es scheint nicht zu klappen, aber es hält, "Gott sei Dank", nicht lange an, bald kann der "liebe Orko" wieder zaubern und alles wird gut;-)!!!.

Die Sprecher und die Musik sind wieder allererste Klasse und auch die Geschichte ist sehr originell, es ist immer mal schön, wenn eine Geschichte mal einem "Charakter" gewidmet ist und dieser Person dadurch ein größerer Spielraum zur Verfügung steht!!!.

Fazit: Auch wenn es der "liebe Orko" hier mal etwas dicker bekommt, ist diese Folge doch sehr spannend und unterhaltsam, was auch an den genialen Sprechern, der tollen Musik und der packenden Geschichte liegt!!!.

Gunther Rehm und Ele  24.11.2019 20:13

45804 - Kommentar zu Masters of the Universe - (26) - Orkos schwerste Stunde

 Diese Folge hinkt leider etwas hinterher, finde sie nicht so packend, wie die zahlreichen anderen Folgen, obwohl Sprecher und Musik wie immer erste Sahne sind, aber die Geschichte will nicht so recht bei mir zünden!!!.

Fazit: Auch die beste EUROPA-Serie hat mindestens eine schwache Folge und in dieser tollen Serie ist es leider diese hier!!!.

Gunther Rehm und Ele  24.11.2019 20:04

45803 - Kommentar zu Masters of the Universe - (25) - Teelas Verrat

 Eine sehr gute "Masters" - Folge, habe sie etwa 1987, von der besten Freundin meiner Mama, geschenkt bekommen, weil ihr Enkel noch zu klein, dafür gewesen war, er hatte sie vorher geschenkt bekommen!!!.

Edgar Bessen als "Man-E-Faces" ist einfach klasse, er spricht hier mit sehr heiserer Stimme ( er konnte seine Stimme in den Hörspielen beliebig verändern, mal höher sprechend, dann mal viel tiefer, dass man immer wieder erstaunt gewesen war, wie er klang, dass konnten sonst meist nur der geniale Joachim Wolff oder der nicht minder geniale Hans Irle ) - echt toll!!!.

Auch der geniale Helmut Zierl hat hier einen Auftritt als Doros, auch dessen Stimme klingt sehr verzerrt, was aber in dem Falle eher von der EUROPA-Ton-Technik verändert worden ist, jedenfalls klingt es so!!!.

Die Musik ist sehr gut, es kommen viele, sehr lieb gewonnende, alte Musikstücke vor!!!.

Fazit: Geniale Folge, mit dieser lernte ich das "Masters" - Universum kennen;-), dass sehr gute Sprecher, eine packende Geschichte und eine tolle Musikuntermalung ( wie immer bei EUROPA ) hat!!!.

Gunther Rehm und Ele  24.11.2019 20:01

45802 - Kommentar zu Masters of the Universe - (15) - Die Lachende Brücke

 In den ersten 3 Folgen spricht mein "Lieblingscharakter" Orko noch mit einer etwas tieferen Stimme, erst ab der Folge 4 spricht er mit der gewohnten hohen Stimme, die er bis Ende der Serie, der Folge 37, beihielt!!!.

Ich denke, er mußte seine Stimme erst noch einpendeln;-)!!!.

Auch hier ist der geniale Andreas von der Meden schon der böse "Trap Jaw", obwohl seine Entstehungsgeschichte erst in Folge 9, bekannt gegeben wird!!!.

Fazit: Tolle "Früh" - Folge, der genialen Serie, mit tollen Sprechern und toller Musik!!!.

Gunther Rehm und Ele  24.11.2019 02:19

45796 - Kommentar zu Masters of the Universe - (3) - Sturm auf Castle Grayskull

 Mit 51 ( !!! ) Minuten, zusammen mit der Folge 30 ( auch 51 Minuten ), "Das Zepter der unendlichen Macht", DIE längste "Masters" - Folge ( die kürzeste war die Folge 35, mit 35 Minuten ), alle anderen pendeln sich ( wie alle anderen 80 er Jahre EUROPA - Serien ) um die 40-45 Minuten ein!!!.

Durch die etwas längere Lange hat diese tolle Folge trotzdem KEINE Längen, sondern bleibt kurzweilig, wie alle anderen Folgen, dieser Serie!!!.

Fazit: "Masters" in Überlänge, aber dennoch sehr gut inszeniert, dank toller Sprecher und toller Musik, teilweise sind sogar einige Stücke, vom "Meister", Carsten Bohn ( seine tolle Musik kam noch in 2-3 weiteren Folgen vor ) dabei!!!.

Gunther Rehm und Ele  24.11.2019 02:15

45795 - Kommentar zu Masters of the Universe - (16) - Nacht über Castle Grayskull

 Der Charakter "Krakor", hier genial von Michael Grimm ( Matthias "Orko" Grimms Bruder ) gesprochen, kommt leider nur in dieser Folge vor!!!.

Fazit: Ansonsten eine sehr schöne, weil maritime ( das mögen wir sehr ) Folge, mit sehr guten Sprechern und toller Musik!!!.

Gunther Rehm und Ele  24.11.2019 02:10

45794 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel

 Eine geniale Folge, in der, glaube ich, die meisten "Monster", teilweise auch nur einmal mitwirken, wie "Clawful" oder "Jitsu", dank der "Monsterkonferenz" am Anfang!!!.

Man könnte meinen, dass dieses hier eine "Werbefolge" der Reihe "Masters" und deren Figuren ist, damit man sieht, was es alles für "Monster-Figuren" im Handel gibt;-)!!!.

Auch diese Folge hier ist sehr gut, dank der genialen Sprecher, der tollen Geschichte und der coolen Musik, besonders ein Stück gefällt mir sehr gut, es kam z.B., auch in der "Masters" - Folge 18, "Mekaneck und das Erbe des Grauens" ( sowie anderen "Masters" - Folgen, "Larry Brent" - Folgen und der "TKKG" - Folge, "Gefährliche Diamanten" ) vor!!!.

Fazit: Eine sehr gute "Masters" ( Werbe;-) - Folge, mit sehr guten Sprechern, toller Geschichte und cooler Mucke!!!.

Gunther Rehm und Ele  24.11.2019 02:02

45793 - Kommentar zu Masters of the Universe - (13) - Skeletors Sieg

 Diese tolle "Masters" - Folge ist ganz auf dem genialen Lutz Mackensy zugeschnitten, der hier den "Herr der Wespen", "Buzz-Off", spricht, einem Kämpfer auf der Seite der "Guten"!!!.

Fazit: Auch diese Geschichte überzeugt, dank der tollen Sprecher, der tollen Geschichte und der genialen Musik total!!!.

Gunther Rehm und Ele  24.11.2019 01:51

45792 - Kommentar zu Masters of the Universe - (12) - Der Herr der Wespen

1-15 von 466Nächste Seite der ListeEnde der Liste

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > Masters of the Universe